Naturpark Učka für Abenteuerer

Der Naturpark Učka zeichnet sich vor allem durch seine außerordentliche landschaftliche Vielfalt auf einer verhältnismäßig kleinen Fläche aus. Učka ist vielleicht die einzige Stelle auf der Welt, wo Sie die endemische Glockenblume Učkarski zvončić (Campanula tommasiniana) fotografieren können, und eine der letzten Stellen Europas, wo das geduldige Auge des Vogelfreundes mit eindrucksvollen Silhouetten des Gänsegeiers (Gyps fulvus) oder des Steinadlers (Aquila chrysaetos) belohnt wird. Diese zwei Arten sind repräsentative Exemplare der Vogelwelt von Učka, ein Gebiet, in dem über 70 Vogelarten nisten und sogar mehr nur zeitweilig dieses Gebiet besuchen.

In nur wenigen Stunden führt Sie einer der zahlreichen Bergwege von den malerischen mediterranen Städten an der Küste über die waldreichen Berghänge von Učka zum 1401 Meter hohen Gipfel Vojak. Der Aussichtsturm, der in seiner Form an einen mittelalterlichen Turm erinnert, bietet einen atemberaubenden Blick in alle Himmelsrichtungen: auf die Halbinsel Istrien, die nordadriatischen Inseln, die Gebirge in Gorski kotar, Venedig, die italienischen Alpen …

Aber das Bild von Učka wäre nicht vollständig, wenn der Einfluss von Menschenhand im Zusammenhang mit dem geschichtlichen Erbe der Region unausgesprochen bliebe. Gemeint sind die Funde in einigen Höhlen im Gebiet des Naturparks Učka. Diese sind ein eindeutiger Nachweis über die kontinuierliche Besiedlung des Gebiets bereits 12 Tausend Jahre vor Christus. Neben dem reichen archäologischen Erbe sind auch das architektonische und das kulturelle Erbe sowie die lokale Tradition und die verschiedenen Kulturveranstaltungen sehr interessant. Die Palette der Unterhaltungsmöglichkeiten vervollständigt das Angebot an lokalen Spezialitäten aus Esskastanien (Maronen), Spargel und anderen Naturprodukten.

Der Park wird von der Öffentlichen Anstalt „Park prirode Učka“ verwaltet
Adresse: Liganj 42, 51415 Lovran
E-Mail: park.prirode.ucka@inet.hr
www.pp-ucka.hr